Freitag, 23. Juli 2010

Radio Maria weltweit

Im aktuellen Monatsprogramm schreibt der Programmdirektor von Radio Horeb, Pfarrer Richard Kocher:

"Radio Horeb ist Mitglied der Radio-Maria-Weltfamilie. Beim Treffen der Weltdelegierten 2009 wurde ein Missionshilferuf des Papstes für Afrika erörtert und Projektunterstützung zugesagt. Afrika erfährt zurzeit weltweit den größten Zuwachs an Christen, ist aber durch ethnische und religiöse Konflikte, sich ausbreitende Krankheiten, die schwierige Weltwirtschaftslage und deren Folgen in gewalttätigen Auseinandersetzungen und Not sehr gefährdet. Radio-Maria-Stationen in Afrika können von beachtlichen Erfolgen berichten, bei denen sie glaubens-, werteorientiert und versöhnend überkonfessionell auf die Bevölkerung einwirken. In der Vergangenheit konnte Radio Horeb schon durch konkrete Maßnahmen wie Studio- und Sendemastenbau Partnerradios in Afrika helfen"

Radio Maria Tansania
Radio Horeb stellt über sein Partnerschaftsprogramm mit Radio Maria Tansania finanzielle Mittel zur Verfügung, die den Aufbau des Sendebetriebes finanzieren helfen.
RM Tansania erreicht ca. 60% des Landes über UKW, seit kurzem auch Dar-es-Salaam. Selbst Muslime hören das Programm gerne. Die Ortskirche erkennt mehr und mehr die Bedeutung des Senders.

Radio Maria Togo
Hilfe braucht auch Radio Maria Togo. Der westafrikanische Kleinstaat (bis 1918 deutsche Kolonie) ist nach fast 40 Jahren autokratischer Regierung, Unruhen und Flucht zahlreicher Togolesen ins Ausland verschuldet, die Bevölkerung arm. Fast zwei Drittel der Erwerbstätigen des tropischen, regenabhängigen Agrarlandes arbeiten in der Landwirtschaft.
50% der Bevölkerung praktizieren die alten Naturreligionen, ca. 30% leben nach christlichen Grundsätzen (davon rd. 12% Katholiken), 20% sind muslimisch.
RM Togo erreicht nahezu 100% des Landes über UKW.  >Radio Maria Togo live

Keine Kommentare:

Kommentar posten