Sonntag, 22. April 2012

Der österliche Weg "Via Lucis"


Radio Horeb sendet jeden Montag um 13 Uhr in der Reihe "Talk- und Musiksendung aus München" eine Musikmagazin-Sendung mit Simon Dach. In dieser österlichen Zeit, die ja eine Zeit des Betrachtens und des Feierns ist, befasst sich das Magazin am 23. April mit der so genannten ‚Via Lucis’. Es handelt sich dabei um eine Form der Andacht, in der es darum geht, die Freude über die Auferstehung zum Ausdruck zu bringen und der nachösterlichen Ereignisse zu gedenken.

Die 14 Stationen der Via lucis sind gleichsam eine Verlängerung des Kreuzweges und erzählen von den bedeutendsten Passagen auf dem Weg Jesu nach seinem Tod. Der ‚Weg des Lichts’ führt von der Auferstehung Christi bis zur Ankunft des Heiligen Geistes. Er lädt ein, in der Freude zu leben und das Leben, das Gott durch Jesus Christus geschenkt hat, zu feiern.
Papst Johannes Paul II. sagte dazu: "Seid Zeugen der Auferstehung und ihr werdet die Welt in Brand setzen …
Via Lucis wird für das neue Jahrtausend die Andacht für Jugend und Volk sein. "

Mehr dazu am Montag 23.4.12 von 13 bis 13:55 Uhr


Kommentare:

  1. Weiß man schon, ab wann die beiden neuen großen DAB+-Antennen Ulm und Wü senden?

    DANKE

    AntwortenLöschen
  2. Der Sender Ulm ist schon seit Anfang April in Betrieb! Würzburg wird wahrscheinlich erst im nächsten Jahr aufgeschaltet.
    http://www.radiohorebtechnik.blogspot.de/

    AntwortenLöschen