Montag, 2. April 2012

Die Geheimnisse des Glaubens spiegeln sich in der Kirchenmusik wider















Darüber sind sich alle einig -

Musikwissenschaftlicher, Psychologen, Theologen und Kommunikationsfachleute: die Musik vermag Tiefenschichten der menschlichen Seele anzusprechen und zu berühren, in die kein Wort und kein sonstiges Kommunikationselement vorzudringen vermag. Das gilt für den Ausdruck der Trauer wie der Freude, es betrifft aber auch jene Bereiche der Religion, die transzendentale Überschreitung vermitteln können. Menschen, die von diesen wissenschaftlichen Erkenntnissen nichts wissen, erleben es trotzdem, dass in besonderen emotionalen Situationen eine besondere Offenheit für das vorhanden ist, was Musik vermitteln kann: eben eine geistliche Dimension des Erlebens.
In der Heiligen Woche und in den 3 Tagen des "Triduum Sacrum" und darüber hinaus in den jubelnden Festtagen österlicher Freude hat deshalb die Kirchenmusik eine besonders intensive und wichtige Aufgabe. Sie kann etwas von der inhaltlichen Botschaft dieser Hoch-Zeit des Kirchenjahres zum Ausdruck bringen und vermitteln, wie es keine andere Form der Mitteilung vermag. Aus diesem Grunde hat sie in der Liturgie der Kirche, aber z.B. auch in der Gestaltung der Festtage als geistliches Erlebnis einen besonderen Stellenwert.

Im Programm von Radio Horeb und der anderen christlichen (auch Fernseh-)Sender kann man viele Begegnungen mit solcher Musik gewinnen. Konkret finden Sie das Angebot an Geistlicher Musik bei Radio Horeb auch zu festen Sendezeiten:

Gründonnerstag, 5. April 2012, 13 Uhr, Musikmagazin: Geistliche Musik zum Hohen Donnerstag
Karfreitag, 6. April 2012, 13 Uhr, Musikmagazin: Musikalische Meditation zur Sterbestunde des Herrn
Karsamstag, 7. April 2012, 13 Uhr, Musikmagazin: Musikalisches Gebet am Stillen Samstag
Ostersonntag, 8. April 2012, 9:33 Uhr, Dies Domini: "Dies ist der Tag, den der Herr gemacht hat! - Halleluja!"
Ostersonntag, 8. April 2012, 13 Uhr, "Singet dem Herrn": österliche Musik
Ostermontag, 9. April 2012, 9:00 - 09:55 Uhr, Dies Domini: Musikalische Einstimmung in den 2. Ostertag
Ostermontag, 9. April 2012, 13 Uhr, Musikmagazin: Osterfreude

1 Kommentar:

  1. Möglicherweise gibt oder gab es einen besten Sänger (Ronnie James Dio), einen besten Gitarristen (Ritchie Blackmore), einen besten Bassisten (Geezer Butler), einen besten Keyboarder (John Lord) oder einen besten Schlagzeuger (Cozy Powell). Welche Band die beste war, muss jeder für sich entscheiden:

    http://www.deweles.de/globalisierung/poesie.html

    AntwortenLöschen