Montag, 27. Juli 2009

Verse am Festtag von Diakon Kießig

Der Gast mit dem weitesten “Pilgerweg” nach Balderschwang dürfte beim Einweihungsfest des Medienhauses wahrscheinlich der Diakon Werner Kießig gewesen sein.

Die meisten Hörer unseres Radios kennen ihn inzwischen schon recht gut aus seinen Impulsen, Vorträgen (“Kurs 0” u.a.) und vor allem seinen Gedichten.

Seine Eindrücke vom 25. Juli hat er spontan in die folgenden Verszeilen gefasst:


Zwar schüttet’s nicht, doch fällt noch Regen –

ist das für diesen Tag der Segen

für über 1000 von den Frommen

in Balderschwang, hoch auf dem Berg,

um einzuweih’n das neue Werk,

das dort erbaut mit Fleiß und Spenden

zum bessern Radio-Horeb-senden ?

Wir werden es ja bald schon sehn,

wenn hoch wir auf dem Berge stehn.-

Doch eins steht fest: mag es uns gießen,

es wird wohl kaum wen echt verdrießen!

Wir fuhren im Gebirg entlang

nun eilig hin nach Balderschwang.

Noch hörte er nicht auf, der Regen;

man hielt zwar Schirme ihm entgegen,

doch ich war nicht in dieser Lage -

so wurd’ ich nass, gar keine Frage.

Im Zelte hörte ich schon beten,

als ich durchfeuchtet eingetreten;

ich fügte mich ins Beten ein,

wie sollte es auch anders sein …!

Und schließlich dann, nach einer Zeit,

- es strömten Regen und die Leut’ -

begann dann auch die Liturgie,

die Feier der Eucharistie.

Zwei Bischöfe, Konzelebranten,

dazu weibliche Ministranten,

Von Pfarrer Kocher Worte klar,

so herzerfrischend wunderbar!

Und nach der Predigt gar Applaus,

der Bischof sah sehr glücklich aus.

Von Mitarbeitern die Gesänge,

im Zelt schon eine große Enge,

so viele feierfrohe Leute.

Kurzum: ein toller Festtag heute;

auch Essen, Trinken, alles klasse -

und das für solche große Masse!

Es gab zwar auch noch Regengüsse,

die schmälerten nicht die Genüsse,

und jeder wird beim heimwärtsgehn

dankbar bewahren dies Geschehn!

(Ich hörte hier an diesem Orte

von manchen Hörern gute Worte;

das sei bescheiden angemerkt,

auch wenn' s die Freude hat verstärkt…!)


Werner Kießig, Diakon i.R.

Vielleicht möchte jemand den “Dichter” grüßen:

Seine Adresse lautet:

Woltersdorfer Str. 33A

14770 Brandenburg a.d. Havel

(Tel. 03381 315256)

1 Kommentar:

  1. Its an awesome article, We at Property Hunters shifted this service to a level much higher than the broker concept.
    you can see more details like this article Property hunter Real Estate Agency

    AntwortenLöschen