Montag, 22. März 2010

Wallfahrt nach Lisieux





Wir gruessen alle RH-Freunde
aus Lisieux von unserer Wallfahrt
zur heiligen Therese

Thomas Geist & Simon Dach


Unser Herz ist geschaffen
 Jesus zu lieben

Therese von Lisieux


Thereses Botschaft
Der "Kleine Weg" Thereses besteht darin, einfach zu sein mit Gott und mit sich selbst. Therese hat die Erfahrung gemacht, dass Gott ein barmherziger Gott ist, der uns alle liebt, der weiss, was uns fehlt, noch bevor wir ihn darum bitten, der uns verzeiht und moechte, dass auch wir einander verzeihen, der uns beschuetzt und sich um uns sorgt. Und dieser Vater, der uns so sehr liebt, hat kein anderes Verlangen, als von uns geliebt zu werden, denn: "Er braucht unsere Werke nicht, sondern nur unsere Liebe."
Gott als Vater anerkennen, verlangt ein kindliches Herz, das es vorzieht, klein zu bleiben.

Vertrauen und Hingabe
Der "Kleine Weg" ist die von Therese erprobte und ganz neue Art, heilig zu werden. Dazu bedarf es nur des Vertrauens und der Hingabe eines Kindes, das furchtlos in den Armen des Vaters einschlaeft.
Nehmen wir Thereses Ermutigung fuer uns an: "Die Heiligkeit liegt nicht in dieser oder jener Uebung, sondern sie ist die Gesinnung des Herzens, die uns demuetig macht und klein in den Armen Gottes, unserer Schwachheit bewusst und bis zur Verwegenheit vertrauend auf seine Vaterguete".

Liebe
Mit viel Liebe gerade die ganz gewoehnlichen Taetigkeiten des Alltags anreichern: "Jesus schaut nicht so sehr auf die Groesse der Taten, noch auf ihre Schwierigkeit, als vielmehr auf die Liebe, mit der sie vollbracht werden."
Unser Alltag setzt sich aus vielen kleinen Begebenheiten zusammen: Die Schwierigkeiten und Opfer, die sie beinhalten, geben uns Gelegenheiten, dem Herrn und denen, die um uns sind, unsere Liebe zu zeigen, daheim, am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft.
Lieben heisst geben - sich geben: "Ich begreife jetzt dass die vollkommene Liebe darin besteht, die Fehler der andern zu ertragen, sich nicht ueber ihre Schwaechen zu wundern, sich an den kleinsten Tugendakten zu erbauen, die man sie vollbringen sieht."

Unsere Pilgergruppe in Lisieux

Die hl. Therese von Lisieux war Karmelitin und ist nach ihrer Heiligsprechung zur Kirchenlehrerin und Patronin der Mission ernannt worden.
Sie begleitet Radio Maria als Jahresheilige im Jahr 2010.

2 Kommentare:

  1. Nun sind wir -erfüllt von allem Erleben und sicherlich mit viel Segen - wieder zurück und möchten unsere "Missionsaufgabe" im Sinne der Hl. Therese fortführen. Möge sie uns mit ihrer Fürbitte begleiten!

    AntwortenLöschen
  2. Wir dürfen an dieser Stelle schon auf eine Jugend-Wallfahrt nach Lisieux hinweisen, die in den Pfingstferien nächstes Jahr (2011) geplant ist.
    Näheres wird ab Monat Mai im Veranstaltungsportal www.christ-konkret.de zu finden sein

    AntwortenLöschen